Diskussion: Fabrikool – Gestern, Heute, Morgen?

Das Projekt «Fabrikool» steht unter Druck. Nach Kündigung des Gebrauchsleihvertrags durch das Kollektiv «Fabrikool» gilt das Haus an der Fabrikstrasse 16 seit Anfang Mai wieder als besetzt. Der kantonale Baudirektor hat bereits die Räumung angedroht. Die Architekten Hebeisen + Vatter haben das Haus im Baurecht erworben und planen eine halböffentliche Nutzung des Gebäudes.

Wir wollen jetzt, zu diesem Zeitpunkt, einladen zum öffentlichen Austausch über das Haus, das vor zwei Jahren besetzt und belebt wurde. Welche Erfahrungen haben wir alle mit dem Fabrikool gemacht? Welche Art der Nutzung wünschen sich Menschen aus dem Quartier für dieses Haus? Welche Freiräume braucht es in der Stadt und existieren genug davon? Welche Erwartungen bestehen an die zukünftige Nutzung durch Hebeisen + Vatter?

In einer Runde auf Augenhöhe wollen wir uns über diese Fragen austauschen und schauen, wo die Diskussion hinführt, wenn wir uns gemeinsam an einen Tisch setzen.

Wann: Donnerstag, 16.05.2019, 19:00 Treffpunkt: vor dem Fabrikool, Fabrikstrasse 16

Wir freuen uns auf euer Erscheinen.

Herzliche Grüsse
Journal B

P.S.

Anmerkung vom Fabrikool-Kollektiv: Das Haus wurde zwar geräumt, die Diskussion findet aber trotzdem statt.

Original Artikelhier