[Updates] LIVE TICKER am feministischen Streik

Hier ist der Liveticker zum feministischen Streik, den ihr zum Beispiel mit dem barrikade-App oder auf der Webseite aufrufen könnt.

Tausend Dank an alle die sich heute in irgendeiner Form am Frauen*streik beteiligt haben. Es war grossartig! Nehmen wir diese unglaubliche Energie mit in unseren Alltag, in unsere Kollektive und in unsere Kämpfe. Lasst uns unterschiedliche Kämpfe verbinden und weitere Brüche mit dem bestehenden suchen. Die ganze Schweiz war heute voll antisexistischer Kraft. Bis zu einer halben Million Menschen nahmen am feministischen Streik teil.

Wir grüssen auch alle die heute nicht teilnehmen konnten weil sie in Knästen oder Lager festgehalten werden. Wir schliessen hiermit unseren Ticker und freuen uns auf nächste mal. Wir sehen uns auf den Strassen!

Brugg

Für ein gesundes Miteinander anstelle eines kranken Gegeneinander.

Solidarisch dabei am Frauenstreiktag:
PatientInnen* und PflegerInnen* der psychiatrischen Klinik Brugg.

Nicht alle können heute auf die Strasse. Wir sind aber dennoch dabei.

JPEG - 202.9 kB
Basel

Schlussrede Frauen*streik:
https://streamable.com/l0qay

Basel

Aufnahme der Solidaritätsbekundung an Nekane
https://streamable.com/vzrgs

Basel nazifrei
Genf

Die Demo ist auf dem place Neuve mit erhoben Fäusten angekommen. Alle Tanzen vor dem Grossen Theater. Der Live-Ticker von renverse.co ist somit beendet.

JPEG - 112 kB
Basel

Ca. 200 Menschen auf der Nachdemo vor der Staatsanwaltschaft/Gefängnis

Bern

Bundesplatz ist immer noch voll und eine empowernde & kämpferische Stimmung!
Die Demo in der Innenstadt ist beinahe endlos.

JPEG - 73.1 kB
JPEG - 93.2 kB
Basel

Nachdemo ist auf dem Weg zum Gefängnis Waaghof

JPEG - 75.8 kB
Genf

Die Menge ist Gigantisch: Von der avenue de la Coraterie bis zur pont du Mont-Blanc befinden sich nach unseren Schätzungen mindestens 50’000 Personen, die heute Demonstrieren.

JPEG - 83.3 kB
Basel

Es gibt eine inoffizielle Nachdemo zum Gefängnis Waaghof, wo viele Frauen* eingesperrt werden.
Treffpunkt Tramhaltestelle Theater

Lausanne
JPEG - 286.7 kB
Der Soundwagen dröhnt in voller Lautstärke, es ist ein Fest!
JPEG - 215.7 kB
Die Bullen blockieren die wilde Demo
Lausanne

Ein Teil der Demo hat sich abgespaltet, die Bullen haben versucht sie in eine weniger befahrene Strasse abzudrängen, doch die wilde Demo hat sich die grosse Arterie genommen währenddem sie skandierten: «Wir gehen wohin wir wollen!»

JPEG - 447 kB
Zureich
JPEG - 82.9 kB

Nach einer Rede vom fist-Wagen «gegen Sexismus, sexualisierte Gewalt am Arbeitsort, in den Medien und überall» ist die Demo von der geplanten Route abgewichen.
WIR LASSEN UNS NICHT DIKTIEREN WO WIR UNS DIE STRASSE NEHMEN

JPEG - 82.8 kB
Zug

Demo läuft trotz Trottoirbewilligung auf die Strasse. 500 wütende Frauen*

Solothurn

Hier sind die Frauen*

JPEG - 159.1 kB
Genf

15’000 Menschen auf der Strasse. Mehrere Demos sind gerade zusammen gekommen. Wasserbombe werden auf die Cops geworfen und Sirup auf luxus-Geschäft geleert. Kämpferische Stimmung

JPEG - 192.1 kB
JPEG - 275.6 kB
Zürich, Paradeplatz

Gegen den Ausverkauf unserer Gesundheit!

JPEG - 69.7 kB
Freiburg

"Wir waren mittags 1000, jetzt sind wir 4000. Wie viele werden wir um 18:30 Uhr für den Marsch sein", sagen die Organisator*innen der Bewegung in Freiburg.

JPEG - 124.5 kB
Bern Demo Update

Das Frauenradio geht von mindestens 35’000 Personen auf dem Bundesplatz aus. Das hier ist kein ein Fest, sondern ein Kampftag! Fight Back

JPEG - 654.5 kB
Basel

Direkte Aktion Repro-Klinik:
"Keine Experimente an unseren Körpern!"

Basel

Das war heute Morgen noch nicht da:
Direkte Aktion gegen eine Reproduktionsklinik

JPEG - 1.3 MB
Bellinzona + Delemont

Auch die Frauen Bellinzonas und Delemonts sind auf den Strassen!

JPEG - 193.2 kB
Delemont
JPEG - 127.8 kB
Bellinzona
Zürich

An der Bahnhofstrasse brennt eine Riesenschnecke.

JPEG - 70.2 kB
JPEG - 95.9 kB
Patriarchat zerschlagen

Auf dem Weisenhausplatz wurde soeben das Patriarchat zerschlagen.

JPEG - 65.8 kB
Das Patriarchat wird durch die Altstadt geschleift
JPEG - 102.3 kB
Das Patriarchat wird Zerschlagen!
JPEG - 103.6 kB
Das Patriarchat wird Zerschlagen!
JPEG - 99.8 kB
Das Patriarchat wird Zerschlagen!
JPEG - 116.3 kB
Späne sammeln als schlechte Souvenirs ans Patriarchat
Demo Basel
JPEG - 567.5 kB
JPEG - 511.7 kB
JPEG - 168.8 kB

UBS - weisser Männer Verein

Schweiz
PNG - 22.6 kB
Zug

Auch in der Stadt Zug füllt sich der Besammlungsplatz am Alpenquai. Demo um 18:00

JPEG - 104.4 kB
Zürich, Limmatquai

In Zürich warten die Menschen auf dem Limatquai und den angrenzenden Brücken auf den Start der Demo. Ausgelassene und kämpferische Stimmung!

JPEG - 103.4 kB
Genf

Mehr als 8000 Menschen sind auf dem Plainpalais Platz versammelt. Gleichzeitiz sind auch verschiedene Demos und Aktionen in der Stadt am laufen

JPEG - 186.4 kB
JPEG - 307.2 kB
JPEG - 96 kB
Demo Basel geht los

Die Massen auf dem Theaterplatz haben sich in Bewegung gesetzt!
Video: https://streamable.com/eeoh8

Demo Bern geht los

Die Massen auf dem Bundesplatz setzen sich bald in Bewegung.

Basel, Theaterplatz

Feminismus macht Laune :-)
TOP VIDEO, TOP STIMMUNG
https://streamable.com/7yram
Gleich geht es los!

JPEG - 204.5 kB

Theaterplatz überfüllt, Zugang schwierig!

Basel, Theaterplatz

We are here
fighting together
Collectif - COLLECTIF!

JPEG - 208 kB
Basel, Theaterplatz

When the feminists are united
they will never
be divided

JPEG - 121.7 kB
JPEG - 141 kB
Basel, Peterskirche

Heute Vormittag: Streik der Schüler*innen! Oh yeah

PNG - 203.5 kB
Zürich

Als Demozug spazieren Menschen zum Besammlungsort (Bahnhof) der grossen Demo um 17:00

JPEG - 106.9 kB
Bern, Bundesplatz

Der Bundesplatz ist schon proppenvoller Menschen, das Streikradio mit ausschliesslich Frauenstimmen sendet Live vom Bundesplatz.

JPEG - 106.3 kB
Bundesplatz

Gerade ist die Demo von der Uni Bern eingetroffen,

JPEG - 101.4 kB
Uni Demo erreicht Waisenplatz: «Ou Froue chöi houe!»

bald folgt die Demo von Bern West und die Demo aus dem Jinwar-Dorf in der Lorraine, welche auch gerade jetzt losläuft.

JPEG - 91 kB
Auch von Kehrsatz kommt eine kleine Demo mit einer Solidaritätsbekundung für Nekane
Luzern

Auch in Luzern startet die Demo «Ah Zelle Bölle Schelle, ufe mit de Fraue-Chöhle». Aktuell mindestens 1’500 Frauen auf den Theaterplatz.

JPEG - 96.9 kB
Bern, Lorraine
JPEG - 114.6 kB
JPEG - 78.5 kB
Basel, Marktplatz/Theaterplatz

Ca. 10’000 Personen nun auf dem Theaterplatz!!

Tanzflashmob gegen häusliche Gewalt auf dem Marktplatz und Theaterplatz.
Videos:
Marktplatz https://streamable.com/i6n72
Theaterplatz https://streamable.com/76gdt

Update vom Radio Frauenstreik

* Über 1000 Personen an der Frauendemo in Chur. Eine der grössten Demos der letzten Jahre
* Im Tessin ca. 5000 Personen in unterschiedlichen Städten (Bellinzona, Lugano und Locarno)
* In Zug sehr viele Menschen
* Demo in St. Gallen ist ca. 2km lang. Verkehr ist lahmgelegt
* In Solothurn gute Stimmung und 1500 Personen

JPEG - 78.5 kB
JPEG - 174.6 kB
Bern, Schützenmatte

Gut 1000 Streikende der Universität Bern laufen Richtung Bundesplatz. Viele Transpis, viel Lärm und sehr gute Stimmung.

JPEG - 82.5 kB
JPEG - 87.8 kB
JPEG - 86.9 kB
JPEG - 68.9 kB
Thun

Einblick in dem Fraustreik Thun

JPEG - 159.1 kB
JPEG - 229.8 kB
JPEG - 161.8 kB
Zürich

Jetzt schon über 10’000 Leute auf dem Helvetiaplatz. Und gleichzeitig Aktionen & Demos in der ganzen Stadt. Die Demo startet um 17 Uhr am Central

JPEG - 233.4 kB
JPEG - 233.4 kB
JPEG - 252.1 kB
JPEG - 256.7 kB
St-Gallen

Bald 1000 Menschen beim Demo-Start in St-Gallen

JPEG - 161.3 kB
Bern

- 5000 Frauen, Kindern und solidarische Männer an der Kinderwagendemo
- der Bundesplatz war schon am Mittag voll, das heisst etwa 20’000 Demonstrierende schon Stunden bevor es dort eigentlich richtig losgeht
- gaaaanz viele kleine kreative Gruppen mit gebasteltem Zeug überall unterwegs
- Riesentranspis an drei Brücken

Basel, Theaterplatz

Ankunft der Streikenden von der Uni - sie schliessen sich den Streikenden auf dem Theaterplatz an.

JPEG - 127.1 kB

Die Pflegedemo kommt auch immer näher zum Theater!

JPEG - 192.1 kB

WIR WERDEN IMMER MEHR
WE ARE WINNING!

Zürich

Krieg dem Krieg! Demo in Solidarität mit Rojava

JPEG - 219.6 kB
JPEG - 130.5 kB

Am 28.06 im RAF (Kochareal) in Zürich gibts eine Veranstaltung über die Revolution in Rojava
Ohne Frau kein Leben, ohne Leben keine Freiheit“

Basel

Auch sans-papiers sind am Frauenstreik beteiligt. Kampf gegen "rassistische Gesellschaft, die von uns profitiert und uns immer noch nicht anerkennt"!
Über die Arbeit der sans-papiers Frauen, ihre Schwierigkeiten am Streik teilzunehmen und die Perspektiven des Protests hat Radio Dreieckland mit Olivia von der Anlaufstelle für sans-papiers in Basel gesprochen.

PNG - 163.9 kB
Basel, Bankverein

Ankunft der Baselbieter Landfrauen! Sie schliessen sich den Streikenden auf dem Theaterplatz an.

JPEG - 108.8 kB
Bern, Lorraine

Gerade ist ein Teil der Demonstration aus Bern West in der Lorraine angekommen. Um 16:30 geht die Demo von hier aus weiter. Bis da gibt es weiterhin Infos, gemütliches Beisammensein, Spiele u.s.w..

JPEG - 70.9 kB
Bern, Lorraine

Einige Impressionen aus der besetzten Lorraine. Es wurden Infostände aufgebaut, die ganze Strasse ist gesäumt mit Transparenten, gerade gab es einen Vortrag über Anarcha-Feminismus

Warum bist du hier auf der Strasse?
Die Lorraine war ein Arbeiter*innenquartier. Heute wird das Quartier immer wie mehr aufgewertet. Weniger gut Verdienende werden verdrängt. Kapitalismus, Patriarchat und Raumplanung/Aufwertung hängen schon immer zusammen und gilt es auch zusammen zu bekämpfen. Dies Zeigte sich zum Beispiel auch in der Zeit des Wandels zum Kapitalismus, als die Frauen noch stärker aus dem öffentlichen Raum in den Haushalt gedrängt wurden. Aber auch heute ist der öffentliche Raum geprägt durch sexistische Werbung und viele Frauen* fühlen sich gerade in der Nacht nicht sicher.

Warum bist du hier auf der Strasse?
Da ich heute nicht arbeiten wollte finde ich es sehr schön, dass wir diesen Tag gemeinsam gestalten. Ich freue mich auf die grosse Demo.

JPEG - 109.7 kB
JPEG - 67.8 kB
JPEG - 52 kB
Basel, Theaterplatz

Power auf dem Theaterplatz!

Soeben hatte ein Cis-Typ Leute ohne ihre Zustimmung gefilmt, er hörte auch auf ausdrückliche Anweisung nicht damit auf und wurde schliesslich entschlossen und lautstark vertrieben. MACKER VERPISST EUCH!!!

JPEG - 118.1 kB
JPEG - 106.7 kB

Davor fand ein Workshop zu Frauen* in Rojava statt. Der Theaterplatz füllt sich immer mehr! Ca. 5000 Personen!
Wir können die Demo kaum erwarten!

Züuuuuurich

Vor dem Bezirksgefängnis in werden die Gefangenen gegrüsst: "Bringen wir den Streik zu den Frauen* die nicht auf der Strasse sein können."

JPEG - 167.8 kB
Biel

Auch in Biel läuft was.

Frauenstreik auf dem Zentralplatz

JPEG - 268.8 kB
Medien Break News

Für die Mittagspause ein kleines Medienintermezzo. Vor einigen Tagen, so nah wie möglich am Tagesgeschehen, hat die Sendung Infrarouge (RTS) eine Debatte um den feministischen Streik angestossen. Auf keinen Fall sollte dieses "brennende Thema" verpasst werden. Anstatt Menschen einzuladen, die an der Organisation des Streiks beteiligt sind, zogen es die Produzent*innen der Show vor, Gästen wie Lucie Rochat (SVP), Florian Evequoz (d’Appel citoyen), Nathalie Fontanet (PLR und Genfer Staatsrätin) und Christophe Reymond vom Centre patronal das Wort zu geben! Die Koordination des feministischen Streiks in der Westschweiz reagierte auf Facebook und forderte RTS auf, ihr Programm zu überdenken und "eine echte Debatte zu organisieren". Darauf antwortete Infraouge heuchlerisch, dass die Sendung daran interessiert sei, was "nach" dem Streik passiert und dass es daher normal sei, die Streikenden nicht einzuladen. Was für eine Aussage! Nicht die Streikenen, sondern irgendwelche Politiker*innen sollen über die Wirkung des Streiks urteilen. WTF.
Wir brauchen eure Shows nicht. Lieber gehen wir weiter auf Reverse.co und Barrikade.info.

Zürich

2000 Frauen haben sich an der Blockade am Central in Zürich beteiligt! Jetzt gibts dezentrale Aktionen, u.a. in Solidarität mit den Frauen im Gefängnis und gegen die Auslieferung von Nekane an den Folterstaat Spanien!

JPEG - 50.4 kB

Danach hat sich die Blockade am Central selbstbestimmt aufgelöst. Ca. 2000 Menschen ziehen nun durch die Europaallee in Richtung Helvetiaplatz

Lausanne

In Lausanne wird gerade einen Feministischer Selbstverteidigungskurs durchgeführt.

JPEG - 253.5 kB

Dazu werden Förderungen von Frauen* gesammelt

JPEG - 153.1 kB
JPEG - 185.6 kB
Basel

Jung und alt für die Gleichberechtigung - angetroffen vor der Peterskirche und am Theater.

JPEG - 259.2 kB

Die dezentralen Aktionen und Veranstaltungen sind beeindruckend: Von überall her erreichen uns Nachrichten von FLINT-Personen, welche den Streik mitgestalten. In der ganzen Stadt ist es nicht zu übersehen, dass heute der feministische Streik stattfindet. Wir freuen uns auf die Demonstration, die sich später am Theaterplatz versammeln wird...

Basel

Communiqué

Kämpferischer Streikbeginn in Basel

PNG - 61.5 kB

Der feministische Streik am 14. Juni startet kämpferisch:

Bereits früh wurden an verschiedenen Orten in Basel Strassensperren errichtet, um die alltägliche Routine zu stören. Details dazu gibt es auf Twitter bei @frauenstreikBS und unter #frauenstreikBS.

Die Störung der alltäglichen Routine wird hier fortgesetzt. Die Anwesenden tragen den Streik auf die Strasse, machen ihn sichtbar und erlebbar. Heute streiken Menschen, egal ob bei der Lohnarbeit oder in der oft als «Frauen»-Arbeit bezeichneten unbezahlten Sorgearbeit. Heute zeigen Menschen mit ihrem Streik, dass sie die Ausbeutung, die Unterdrückung, die Mehrfachbelastung nicht weiter ertragen können.

Die Blockade auf dieser Kreuzung bringt diese Wut zum Ausdruck und will bewusst stören. Sie zeigt, dass sich Streik nicht integrieren oder in die «Freizeit» verschieben lässt. Die Aktion ist kämpferisch, laut und lustvoll. Die Blockade verzögert für Manche den Arbeitsweg und bremst dadurch den Arbeitsalltag. Krankenhäuser und Feuerwehr sind informiert, dass sie diese Kreuzung in der festgelegten Zeit nicht benutzen können.Die Rettungsdienste sind also informiert und können die Blockade zügig umfahren. Die Blockade richtet sich nicht gegen von ihr betroffene Einzelpersonen, sondern gegen die gesellschaftlich und ökonomisch verankerte patriarchale Unterdrückung. Mit der Blockade verleihen die Teilnehmenden den Forderungen des Streiks Nachdruck.

An der Blockade beteiligen sich Menschen verschiedener Geschlechtsidentitäten. Denn das Patriarchat schadet allen darin Lebenden. Der Streik fordert eine gerechtere Verteilung von unbezahlter und bezahlter Arbeit. Die hier bewirkte Verzögerung auf dem Arbeitsweg setzt die Forderung nach Verkürzung der Lohnarbeitszeit bereits ein Stück weit in die Tat um. Dazu kommt der Aufruf an alle Frauen*, heute um 15:24 die Arbeit niederzulegen. Zu diesem Zeitpunkt sind 80% des Arbeitstags erledigt, und da Frauen* im Schnitt 20% weniger Lohn erhalten, leisten sie ab dann Gratisarbeit. Heute nicht. Heute nehmen sich Menschen den Raum, um auf Missstände aufmerksam zu machen. Die Anwesenden streiken gegen Gewalt, die sich so häufig gegen Frauen*, Lesben, Inter, Non-Binäre und Transmenschen (kurz FLINT) richtet, und sie streiken gegen binäre Geschlechtermodelle. Der Streik macht FLINT Menschen und ihre Arbeit in der Öffentlichkeit sichtbar. Die Streikenden reihen sich ein in eine lange Reihe von Kämpfen für eine gerechtere Gesellschaft. Solidarität mit anderen Kämpfenden, heute in der ganzen Schweiz, immer international, stärkt uns.

Mit Solidarität, Entschlossenheit und Mut wird der heutige Streik weiter die sexistischen, ausbeuterischen, kapitalistischen Abläufe stören!

Heute der Streik, morgen die Revolution!

Basel, Theaterplatz

Picknick, Workshop und Lesung von Sans-Papiers Frauen*
150 Personen anwesend

PNG - 133.5 kB
PNG - 68.1 kB
Genf - Protest auch auf dem Wasser
JPEG - 237.6 kB
Basel

Exklusiv-Interview mit der Schweizer Bildhauerin Bettina Eichin (*1942, Bern). Sie hat die Skulptur «Helvetia auf der Reise» in Basel kreiert.
https://streamable.com/snryn

Basel, Leo

Tolle Aktion am Gymnasium Leonhard
https://streamable.com/z2w2f

Zureich

Am blockierten Central bildet sich nun eine Demo

Bern, Lorraine

Aktuell sind 300 Leute in der Lorraine. Bald gibts Vorträge.

JPEG - 96.4 kB
Zürich, Central
JPEG - 92.8 kB
JPEG - 72.9 kB
JPEG - 96.1 kB
Zürich, Central

Impressionen vom Central:

JPEG - 144.8 kB
JPEG - 151.1 kB
JPEG - 75.5 kB
JPEG - 142.3 kB
JPEG - 45.6 kB
JPEG - 107.6 kB

https://streamable.com/mvv2f

Basel, Claraplatz

Basel, Claraplatz
Ein 14er-Drämmli versucht, den Platz zu überqueren, wird aber von ca 40 Leuten spontan blockiert. Die Stimmung brodelt!
‎Die Tanz-Performance wird jetzt nochmal vor der Tram gemacht. 100 Leute tanzen. Der Fahrer ist ausgestiegen. Er tanzt aber nicht mit...
Nach dem Tanz wird der Weg freigegeben. Die Menschen ziehen laut rufend und pfeifend vom Platz. Die tolle Aktion ist vorbei :)
https://streamable.com/x80ov

Basel

Pflegefachfrauen im Streik: https://streamable.com/cn1vb

Basel, Claraplatz

Basler Nazi Eric Weber unterwegs (mit seiner Tochter)! Solche Sexisten haben am feministischen Streik nichts verloren!!
Er hat sich jetzt im Starbucks versteckt.

JPEG - 49.3 kB
Basel

Roche-Angestellte streikt alleine und mutig vor dem Roche Gebäude
https://streamable.com/e8wl2

Zürich Central

Auf dem Besetzten Zentral sind Cops in Zivil mit Filmteams unterwegs. Alle Zufahrten zum Central sind blockiert. Konzerte von Big Zis, Ester Poly und Sophie Hunger auf einem Bühnenwagen. Die Cops sind sichtlich überfordert und werden aus der Besetzung vertrieben. Bilder folgen.

Basel, Messeplatz

Pfeifkonzert am Messeplatz und Tanz-Flashmob! Von allen Seiten kommen Leute und versammeln sich. Sie haben rosa Regenschirme dabei. Die Stimmung ist vorfreudig und energiegeladen. "Was ist los? Frauenstreik!" wird durch das Megafon gerufen. Der Sprachchor ertönt immer wieder, es wird fleissig getanzt!
Die Gruppe aus Tänzer*innen hat sich nun am Claraplatz versammelt. Es sind rund 100 Menschen hier.

JPEG - 162.2 kB
JPEG - 180.3 kB
JPEG - 162.2 kB
Zürich, Zivis

streikende Frauen an der ETH aufgepasst: Diese zwei Zivis überwachen die Polyterasse. Machos, verpisst euch und sucht euch eine anständige Arbeit!

JPEG - 49.4 kB
Zürich, Central

WENN FRAU* WILL, STEHT ALLES STILL! Soeben haben 300 Frauen*Inter*Trans*Queers das Central besetzt! Kommt zum gemeinsamen Frau*lenzen! Es gibt Essen, Musik und mehr.

JPEG - 97.2 kB
Bern, Wankdorf

#Frauenstreik auch bei YB!
Das Abendprogramm beim #MatchCut: FRAUEN IM FUSSBALL!

«Froue* sy sowou aktiv ufem Rase, wie o aus Fans im Stadion immer no nid glych akzeptiert wie das d‘Manne sy ... Bi Fuessbauerinne üsseret sech das bispiuswiis i schlechterer Förderig im Juniorinneberiich u extrem viu töifere Löhn für di eigentlech glichi Arbeit. Oder das sech Trainings- u Aspiuzyte nach de Giele u Manne müesse richte – so hei t’Froue am Sunntimorge am 10i, aber sicher nie am Nami am 4i Match. Scho nume dr Usdruck Frouefuessbau, wo explizit muess erwähne, das mir Froue* sy, isch doch irgendwie komisch – aus ob’s nid dr glych Sport wär....»

Ganzes Communiqué:

PDF - 157.4 kB
JPEG - 81.3 kB
Zürich, Central

Jetzt! Blockade am Central! Wenn Frau* will, steht alles still

JPEG - 55.9 kB
Basel

Basler Polizei setzt Helikopter ein, um unseren feministischen Widerstand zu bekämpfen! Lächerlich!!

JPEG - 525.3 kB
Zureich

Bei der Polyterrasse hat sich eine Demo gebildet, die nun richtung Stadt läuft.

JPEG - 80.8 kB
Zureich

Konzert von ester poly und big zis auf der Polyterrasse

JPEG - 53.7 kB
Bern, Lorraine

Bald gibt es Essen in der Lorraine. Strasse weiterhin besetzt. Polizei kam vorbei, ist aber im Hintergrund. um 16:30 Besammlung bei der Lorrainestrasse für die Demo.

Zureich

Die Polyterrasse füllt sich langsam. «Wenn Frau will, steht alles Still» mit *ester poly feat. big zis*
Mitbringen: Sonnenbrille, Cap & Liegestuhl oder Badetuch // FTIQ* Only, Treffpunkt Polyterasse Punkt 12
Kommen und Weiterleiten!

JPEG - 177.5 kB
JPEG - 128.1 kB
Dielsdorf

Für die Freiheit aller Frauen* und LBTIQ+ Menschen
Am feministischen Streik protestieren wir gegen die strukturelle, staatliche Gewalt. Institutionen (re)produzieren sexistische und rassistische Unterdrückungen jeden Tag und überall! In Gefängnissen, Asylunterkünften und Psychiatrien zeigt sich die patriarchale Repression auf besonders brutale Weise. Deshalb bringen wir unsere feministische und internationalistische Solidarität zu den Frauen* und LBTIQ+, die heute nicht mit uns auf den Strassen sind. 50 Frauen* besuchten heute morgen das Gefängnis in Dielsdorf! Wir sind geboren, frei zu sein! Für ein freies und selbstbestimmtes Leben!

JPEG - 149.8 kB
JPEG - 101.5 kB
Genf - Beim Streik vor Spital beginnen die Reden

"Das häusliche Pflegepersonal (IMAD) und das Krankenhauspersonal (HUG) bestehen aus einer großen Mehrheit von Frauen, und die aufeinanderfolgende Sparpolitik hat sich allmählich verschlechtert, sowohl was die Arbeitsbedingungen als auch die Qualität der angebotenen Dienstleistungen betrifft. Beschleunigte Arbeitsgeschwindigkeit und -rhythmus, verkürzte Ruhezeiten, erhöhte Arbeitszeiten führen zu Personalerschöpfung oder zur Entwicklung von Muskel-Skelett-Erkrankungen."

JPEG - 123.1 kB

"Die Arbeitsbedingungen im Krankenhaus- und Heimpflegebereich werden immer härter, die Nachfolge ist schwierig und die Institutionen stehen vor einem Mangel an qualifiziertem Personal, was sich negativ auf die Qualität der Dienstleistungen auswirkt." "Wir sind diejenigen, die an unseren Arbeitsplätzen Sexismus und Diskriminierung ausgesetzt sind...."

JPEG - 128.6 kB
Du fragst nicht «Warum?». Ich sags dir trotzdem...

Weshalb ich streiken werde. Und weshalb ich mir wünsche, dass wir am 14. Juni 2019 Seite an Seite stehen:
https://frauenstreik2019.ch/de/2019/04/18/ich-sage-frauenstreik-und-du-schuettelst-den-kopf-du-sagst-so-en-seich-du-fragst-nicht-warum-2/

Pop macht Feminismus einfach. Aber Feminismus ist nicht einfach

Dass sich der Kampf für die Gleich­stellung der Geschlechter heute auch auf Instagram gut macht, ist zwar nett. Aber wenn wir unsere Dehnungs­streifen akzeptiert haben, geht die Arbeit erst richtig los. Ein Essay zum Frauenstreiktag. Mehr hier

JPEG - 109.2 kB
Zürich

Feministischer Zmittag jetzt auf der Polyterasse

JPEG - 125.2 kB
JPEG - 130.1 kB
Zureich

Gegen den Ausverkauf unserer Gesundheit
Als Angestellte im Gesundheitswesen nehmen wir heute auch am Frauenstreik teil. Es gibt viele Gründe, um wütend zu sein. Als Angestellte in den Spitälern ist für uns klar:
Gesundheit ist keine Ware und mehr von uns ist besser für alle! Deswegen setzen wir heute in Winterthur, Zürich, Bern ein Zeichen und haben an zahlreichen Standorten gemeinsam Transparente aufgehängt, mit dem Spruch: Gegen den Ausverkauf unserer Gesundheit!
Gesamtes Communiqué

JPEG - 101.4 kB
JPEG - 131.6 kB
JPEG - 110.9 kB
JPEG - 123.4 kB
Basel, Rheingasse

Auch die Helvetia streikt...

JPEG - 309.7 kB
JPEG - 157.9 kB
Basel, Rheingasse

Pflegefachfrauen streiken und kämpfen für ihre Rechte

Frauen*streik-Manifest von Migrant Solidarity Network

https://migrant-solidarity-network.ch/en/2019/06/13/frauenstreik-manifest-von-migrant-solidarity-network/
Wir sind geflüchtete und migrantische Frauen* und nonbinäre Menschen sowie Frauen* und nonbinäre Menschen mit Rassismuserfahrung und streiken am 14. Juni 2019. Der Frauen*streiktag ist ein wichtiger Moment einer Bewegung, die gegen die Unterdrückung von Frauen* und nonbinären Menschen sowie gegen Rassismus kämpft. Gerade die Verschränkungen dieser Unterdrückungsformen müssen sichtbar gemacht und bekämpft werden. Wir sehen den Frauen*streiktag als einen Ort der Sichtbarkeit dieses Kampfes.

JPEG - 31.3 kB
Zureich

Am Universitäts Spital wurde ein Banner aufgehängt.

JPEG - 112.9 kB
Zürich

Frau*lenzen beim UZH Campus Irchel und danach ab zur Demo!

JPEG - 112.6 kB
Lausanne - Bahnhof besetzung

link zum video der Besetzung
https://streamable.com/s/8slgn/tepiw

Bern - Bundesplatz und Demo in der Innenstadt
JPEG - 160.9 kB
JPEG - 285.4 kB
Birsfelden, Baselland

Hochstimmung auf dem Dorfplatz Birsfelden! Die Lehrerinnen und Schülerinnen der Schulhäuser Sternenfeld, Kirchmatt und Scheuerrhein kämpfen gemeinsam.

JPEG - 1.2 MB
JPEG - 1.3 MB
Dielsdorf, Frauenknast

Der Feministische Autokorso ist nun beim Frauenknast in Dielsdorf

JPEG - 111.2 kB
Lausanne - Bahnhof besetzung

Gerade wird der ganze Bahnhof besetzt.

JPEG - 125.9 kB
JPEG - 114.1 kB

Video mit dem anarchistischen Chor aus Lausanne

Zureich, Kanzlei

Die Kanzlei ist vorbereitet für die Aktionen. Um 12h alle auf die Polyterrasse.

JPEG - 206.3 kB
JPEG - 143.1 kB
JPEG - 102 kB
JPEG - 97.8 kB
JPEG - 97.8 kB
JPEG - 111.3 kB
Thun, was läuft?

09:00 - 18:00 Kinderhütedienst im AKuT.
11:00 - 15:30 kollektiver Streikmoment auf dem Rathausplatz:
Transpimalen, open Turntable, Podium, Vegifood,...komm vorbei!

Bern, Lorraine

Mehrere Strassen in der Lorraine wurden verbarrikadiert.

Heute wird das Quartier besetzt und so einen Raum geschaffen, um gemeinsam gegen das Patriarchat und den Kapitalismus zu kämpfen, aber auch um gemeinsam den öffentlichen Raum zu gestalten.

JPEG - 102.6 kB

Dazu wurden unter anderem Werbeflächen, die massgeblich den öffentlichen Raum prägen übermalt.

JPEG - 136.1 kB
Oerlikon - Aktionen an Primarschule
JPEG - 82 kB
JPEG - 159.5 kB
JPEG - 178.2 kB
Zureich, Uni-Mensa

Frauen*streik an der Uni-Mensa. Wenn Frau* will steht alles still - Nur wenn du Glück hast, gibt’s heute trotzdem etwas zu essen an der Uni.

JPEG - 104.6 kB
JPEG - 100.4 kB
Bern, was läuft?

Treffpunkte, Orte und Events in Bern
https://frauen-streiken.ch/

Live-Bericht aus der Gewerbeschule
JPEG - 131.9 kB
Basel

Streikende Schüler*innen des Leonhard-Gymnasiums <3

JPEG - 189.6 kB

Kämpfe verbinden!

JPEG - 294.2 kB
Bern, Lorraine

Teile der Lorrainestrasse sind nun besetzt. Ein Foodstand wird aufgebaut, Kinderbetreuung wird eingerichtet und vieles mehr.
Kommt vorbei und schliees euch an!

Bern, Lorraine

Das Patriarchat steht bei der Gewerbeschule im Park (GIBB-Park)

JPEG - 488.1 kB
Zürich - Nächtliche Autodemo

Um Mitternacht gings schon los in Zürich und zwar mit einer Autodemo durch die längasse

JPEG - 219.9 kB
JPEG - 192.6 kB
JPEG - 165.2 kB
Radio Frauen*streik

RaBe, Kanal K, RaSA und Radio X solidarisieren sich mit dem Frauen*streik und sind am 14. Juni 2019 zu Radio Frauen*streik

JPEG - 53.6 kB
Zürich, was läuft?

https://frauenstreikzuerich.ch/events/

Über 100 Events in Zürich!!!

zum Beispiel jetzt:
Frauen* im Asylzentrum besuchen @ Halle 9,

Genf - Streik im Spital

Im genfer Spital HUG-IMAD ist das Personal des Gesundheitswesenssowie das Putzpersonal im Streik.
mehr info dazu auf renverse.co

JPEG - 220.7 kB
JPEG - 173.3 kB

Ihre Förderungen.

PNG - 678.5 kB
Bern

In de Lorraine wurde das Medienhaus besucht

JPEG - 366.2 kB
JPEG - 358.2 kB
JPEG - 365.7 kB
Bern, Lorraine

Als anarchistische Beteiligung am Frauen*streik in Bern werden wir uns Raum im Lorraine-Quartier nehmen und das Jinwar-Dorf – Dorf der freien Frau* betreiben.

10:00 Uhr Start / Brunch
Bring Essen, Stühle und Tische mit,
Kinderbetreuung von 10:00 bis 22:00 Uhr
Infowände im ganzen Quartier

JPEG - 88.3 kB
Basel

Demo auf dem Weg zum Theaterplatz Basel.. Es war ein revolutionärer Start in den Tag, mit sicher 200 Teilnehmenden wurde ganz Grossbasel lahmgelegt!

JPEG - 280.7 kB
Bern, Baldachin

Aktion am Bahnhof Bern Baldachin. „Violette Solidarität unter Frauen“. Bändeli verteilen an Frauen und Männer als Zeichen der Solidarität.

JPEG - 696.1 kB
Fribourg

Ein Banner wurde auf der Kathedrale aufgestellt.

PNG - 918 kB
Bern

Weiter übermalte Werbeplakate in der Lorraine

JPEG - 258 kB
JPEG - 356.3 kB
was läuft wo?

auf www.1406.ch findet ihr eine interaktive Karte mit vielen Events!

PNG - 665.2 kB
Genf - let’s go

Der Streik hat bereits begonnen. Auf der Website der französischsprachigen digitalen Bibliothek erscheint eine Meldung, wenn Sie versuchen, einen männlichen Autor herunterzuladen. "Um unsere Teilnahme an der heutigen Aktion zu würdigen, haben wir beschlossen, nur weibliche Autorinnen aus unserem Katalog herunterzuladen (....) Nutzen Sie die Gelegenheit, einen der Autorin unseres Katalogs zu entdecken".
Französischen Live-ticker auf Renverse.co

PNG - 362.1 kB
Bern

Heute morgen früh wurden in der Lorraine Werbeplakate übermalt

JPEG - 297.6 kB
Basel, Kannenfeldpark

Super Stimmung im Kannenfeldpark: um die 30 FLINT Personen sind zum gemeinsamen Kickboxen in den Park gekommen!
KICK THE PATRIARCHY

JPEG - 425.8 kB
Basel, Theaterplatz

A, Anti, Anticapitalista!
Demozug ist nun von der erfolgreichen Spalentor-Blockade am Theaterplatz angekommen!
Wir haben uns die Plätze und Strassen genommen!

MPEG4 - 1.6 MB
Basel, Spalentor
JPEG - 1.3 MB

Stau durch die Blockade am Spalentor! Ganze Johanniterbrücke, Heuwaage-Viadukt, 1.6km, und in Spalenvorstadt und von der Lyss bis zum Gericht.

Die Spalentor-Kreuzung wird nun geräumt!

JPEG - 315.7 kB

Elsässerstrasse, Basel :)

Basel, Spalentor

Tanz für die feministische Revolution

MPEG4 - 8.1 MB
Basel, Spalentor, und worldwide
JPEG - 469.3 kB
Basel, Spalentor

Trotz Regen ist die Stimmung sehr gut, es werden Parolen gerufen, gesungen und getanzt.

JPEG - 674.4 kB

Trams haben elektronische Anzeigen ausgeschaltet...richten sich offenbar auch auf längere Blockade ein

JPEG - 288.2 kB
Basel, Spalentor

Exklusiv-Interview mit barrikade.info zum feministischen Streik.
... und Parolen und Lieder gegen das Patriarchat!

JPEG - 268.6 kB
MPEG4 Audio - 174.8 kB
MPEG4 Audio - 257 kB
MPEG4 Audio - 139.7 kB

Weiterhin top Stimmung am Spalentor mit 300 Blockade-Teilnehmenden...

JPEG - 373.8 kB

Die Leute fangen an zu tanzen!!

Ca 6 bis 7 Kastenwagen.
Basler Verkehrsbetriebe leiten alles um.

JPEG - 742.2 kB
Basel, Spalentor
JPEG - 742.2 kB
JPEG - 475.7 kB
JPEG - 438.7 kB
JPEG - 715.3 kB
JPEG - 230.9 kB
JPEG - 499.1 kB

Stell dir vor es ist Kapitalismus und niemensch geht hin!
Frauen* streiken gegen Grenzen!
Heute Streik, morgen Revolution!
Bis jetzt zwei Kastenwagen vor Ort.. vermehrt Regen und Bullen am Spalentor...

Basel, Spalentor

Die Blockade geht weiter!

JPEG - 722.4 kB

Scheinbar unterstützen die ÖV-Betriebe die Anliegen des Streiks. Buslinie 30 ist lahmgelegt. Bald folgt das Patriarchat, haha!

Basel, Spalentor
JPEG - 296.3 kB

Die Polizei ist nun da.

Basel, Spalentor
MPEG4 - 1.1 MB

Blockade der Kreuzung am Spalentor!
Nach den zahlreichen Hausdurchsuchungen der #BaselNazifrei tragen wir Masken um unsere Identität zu schützen.

Basel, Spalentor

KREUZUNG SPALENTOR BLOCKIERT!

Basel, Petersplatz

Besammlung für einen kämpferischen Streikbeginn auf dem Petersplatz - sicher schon 150 Menschen! Solidarische Cis-Männer sind auch früh aufgestanden! ;)

JPEG - 433.7 kB
Basel, Novartis-Campus

Strassenblockade vor Novartis-Campus

JPEG - 465.7 kB
Basel, Sommercasino

Menschen werden von Frauen geboren. Keine Tote dem Kapital! Auf zum #Frauenstreik2019

JPEG - 233 kB

Sommercasino

JPEG - 397.4 kB
Sommercasino

Blockade

Sommercasino

Strassenblockade vor dem Sommercasino. #Frauenstreik

Basel

Herzlich willkommen zum Live-Ticker! Auf einen kämpferischen Start in den Tag!
Queerfeminismus: 1
Patriarchat: 0

Brugg

17:45:39 - 15.06.2019

Für ein gesundes Miteinander anstelle eines kranken Gegeneinander.

Solidarisch dabei am Frauenstreiktag:
PatientInnen* und PflegerInnen* der psychiatrischen Klinik Brugg.

Nicht alle können heute auf die Strasse. Wir sind aber dennoch dabei.

JPEG - 202.9 kB

Basel

20:45:04 - 14.06.2019

Schlussrede Frauen*streik:
https://streamable.com/l0qay

Basel

20:43:12 - 14.06.2019

Aufnahme der Solidaritätsbekundung an Nekane
https://streamable.com/vzrgs

Basel nazifrei

20:42:03 - 14.06.2019

Genf

20:15:42 - 14.06.2019

Die Demo ist auf dem place Neuve mit erhoben Fäusten angekommen. Alle Tanzen vor dem Grossen Theater. Der Live-Ticker von renverse.co ist somit beendet.

JPEG - 112 kB

Basel

19:52:48 - 14.06.2019

Ca. 200 Menschen auf der Nachdemo vor der Staatsanwaltschaft/Gefängnis

Bern

19:50:05 - 14.06.2019

Bundesplatz ist immer noch voll und eine empowernde & kämpferische Stimmung!
Die Demo in der Innenstadt ist beinahe endlos.

JPEG - 73.1 kB
JPEG - 93.2 kB

Basel

19:46:48 - 14.06.2019

Nachdemo ist auf dem Weg zum Gefängnis Waaghof

JPEG - 75.8 kB

Genf

19:43:26 - 14.06.2019

Die Menge ist Gigantisch: Von der avenue de la Coraterie bis zur pont du Mont-Blanc befinden sich nach unseren Schätzungen mindestens 50’000 Personen, die heute Demonstrieren.

JPEG - 83.3 kB

Basel

19:26:10 - 14.06.2019

Es gibt eine inoffizielle Nachdemo zum Gefängnis Waaghof, wo viele Frauen* eingesperrt werden.
Treffpunkt Tramhaltestelle Theater

Lausanne

19:09:22 - 14.06.2019

JPEG - 286.7 kB
Der Soundwagen dröhnt in voller Lautstärke, es ist ein Fest!
JPEG - 215.7 kB
Die Bullen blockieren die wilde Demo

Lausanne

19:06:16 - 14.06.2019

Ein Teil der Demo hat sich abgespaltet, die Bullen haben versucht sie in eine weniger befahrene Strasse abzudrängen, doch die wilde Demo hat sich die grosse Arterie genommen währenddem sie skandierten: «Wir gehen wohin wir wollen!»

JPEG - 447 kB

Zureich

18:34:53 - 14.06.2019

JPEG - 82.9 kB

Nach einer Rede vom fist-Wagen «gegen Sexismus, sexualisierte Gewalt am Arbeitsort, in den Medien und überall» ist die Demo von der geplanten Route abgewichen.
WIR LASSEN UNS NICHT DIKTIEREN WO WIR UNS DIE STRASSE NEHMEN

JPEG - 82.8 kB

Zug

18:28:54 - 14.06.2019

Demo läuft trotz Trottoirbewilligung auf die Strasse. 500 wütende Frauen*

Solothurn

18:16:50 - 14.06.2019

Hier sind die Frauen*

JPEG - 159.1 kB

Genf

18:10:58 - 14.06.2019

15’000 Menschen auf der Strasse. Mehrere Demos sind gerade zusammen gekommen. Wasserbombe werden auf die Cops geworfen und Sirup auf luxus-Geschäft geleert. Kämpferische Stimmung

JPEG - 192.1 kB
JPEG - 275.6 kB

Zürich, Paradeplatz

18:08:48 - 14.06.2019

Gegen den Ausverkauf unserer Gesundheit!

JPEG - 69.7 kB

Freiburg

18:06:32 - 14.06.2019

"Wir waren mittags 1000, jetzt sind wir 4000. Wie viele werden wir um 18:30 Uhr für den Marsch sein", sagen die Organisator*innen der Bewegung in Freiburg.

JPEG - 124.5 kB

Bern Demo Update

18:02:11 - 14.06.2019

Das Frauenradio geht von mindestens 35’000 Personen auf dem Bundesplatz aus. Das hier ist kein ein Fest, sondern ein Kampftag! Fight Back

JPEG - 654.5 kB

Basel

17:58:07 - 14.06.2019

Direkte Aktion Repro-Klinik:
"Keine Experimente an unseren Körpern!"

Basel

17:55:40 - 14.06.2019

Das war heute Morgen noch nicht da:
Direkte Aktion gegen eine Reproduktionsklinik

JPEG - 1.3 MB

Bellinzona + Delemont

17:48:46 - 14.06.2019

Auch die Frauen Bellinzonas und Delemonts sind auf den Strassen!

JPEG - 193.2 kB
Delemont
JPEG - 127.8 kB
Bellinzona

Zürich

17:48:02 - 14.06.2019

An der Bahnhofstrasse brennt eine Riesenschnecke.

JPEG - 70.2 kB
JPEG - 95.9 kB

Patriarchat zerschlagen

17:48:00 - 14.06.2019

Auf dem Weisenhausplatz wurde soeben das Patriarchat zerschlagen.

JPEG - 65.8 kB
Das Patriarchat wird durch die Altstadt geschleift
JPEG - 102.3 kB
Das Patriarchat wird Zerschlagen!
JPEG - 103.6 kB
Das Patriarchat wird Zerschlagen!
JPEG - 99.8 kB
Das Patriarchat wird Zerschlagen!
JPEG - 116.3 kB
Späne sammeln als schlechte Souvenirs ans Patriarchat

Demo Basel

17:42:27 - 14.06.2019

JPEG - 567.5 kB
JPEG - 511.7 kB
JPEG - 168.8 kB

UBS - weisser Männer Verein

Schweiz

17:41:56 - 14.06.2019

PNG - 22.6 kB

Zug

17:41:16 - 14.06.2019

Auch in der Stadt Zug füllt sich der Besammlungsplatz am Alpenquai. Demo um 18:00

JPEG - 104.4 kB

Zürich, Limmatquai

17:30:35 - 14.06.2019

In Zürich warten die Menschen auf dem Limatquai und den angrenzenden Brücken auf den Start der Demo. Ausgelassene und kämpferische Stimmung!

JPEG - 103.4 kB

Genf

17:30:07 - 14.06.2019

Mehr als 8000 Menschen sind auf dem Plainpalais Platz versammelt. Gleichzeitiz sind auch verschiedene Demos und Aktionen in der Stadt am laufen

JPEG - 186.4 kB
JPEG - 307.2 kB
JPEG - 96 kB

Demo Basel geht los

17:28:30 - 14.06.2019

Die Massen auf dem Theaterplatz haben sich in Bewegung gesetzt!
Video: https://streamable.com/eeoh8

Demo Bern geht los

17:19:03 - 14.06.2019

Die Massen auf dem Bundesplatz setzen sich bald in Bewegung.

Basel, Theaterplatz

17:18:26 - 14.06.2019

Feminismus macht Laune :-)
TOP VIDEO, TOP STIMMUNG
https://streamable.com/7yram
Gleich geht es los!

JPEG - 204.5 kB

Theaterplatz überfüllt, Zugang schwierig!

Basel, Theaterplatz

17:12:08 - 14.06.2019

We are here
fighting together
Collectif - COLLECTIF!

JPEG - 208 kB

Basel, Theaterplatz

17:03:29 - 14.06.2019

When the feminists are united
they will never
be divided

JPEG - 121.7 kB
JPEG - 141 kB

Basel, Peterskirche

17:00:51 - 14.06.2019

Heute Vormittag: Streik der Schüler*innen! Oh yeah

PNG - 203.5 kB

Zürich

17:00:05 - 14.06.2019

Als Demozug spazieren Menschen zum Besammlungsort (Bahnhof) der grossen Demo um 17:00

JPEG - 106.9 kB

Bern, Bundesplatz

16:50:08 - 14.06.2019

Der Bundesplatz ist schon proppenvoller Menschen, das Streikradio mit ausschliesslich Frauenstimmen sendet Live vom Bundesplatz.

JPEG - 106.3 kB
Bundesplatz

Gerade ist die Demo von der Uni Bern eingetroffen,

JPEG - 101.4 kB
Uni Demo erreicht Waisenplatz: «Ou Froue chöi houe!»

bald folgt die Demo von Bern West und die Demo aus dem Jinwar-Dorf in der Lorraine, welche auch gerade jetzt losläuft.

JPEG - 91 kB
Auch von Kehrsatz kommt eine kleine Demo mit einer Solidaritätsbekundung für Nekane

Luzern

16:47:03 - 14.06.2019

Auch in Luzern startet die Demo «Ah Zelle Bölle Schelle, ufe mit de Fraue-Chöhle». Aktuell mindestens 1’500 Frauen auf den Theaterplatz.

JPEG - 96.9 kB

Bern, Lorraine

16:45:11 - 14.06.2019

JPEG - 114.6 kB
JPEG - 78.5 kB

Basel, Marktplatz/Theaterplatz

16:40:24 - 14.06.2019

Ca. 10’000 Personen nun auf dem Theaterplatz!!

Tanzflashmob gegen häusliche Gewalt auf dem Marktplatz und Theaterplatz.
Videos:
Marktplatz https://streamable.com/i6n72
Theaterplatz https://streamable.com/76gdt

Update vom Radio Frauenstreik

16:34:56 - 14.06.2019

* Über 1000 Personen an der Frauendemo in Chur. Eine der grössten Demos der letzten Jahre
* Im Tessin ca. 5000 Personen in unterschiedlichen Städten (Bellinzona, Lugano und Locarno)
* In Zug sehr viele Menschen
* Demo in St. Gallen ist ca. 2km lang. Verkehr ist lahmgelegt
* In Solothurn gute Stimmung und 1500 Personen

JPEG - 78.5 kB
JPEG - 174.6 kB

Bern, Schützenmatte

16:22:30 - 14.06.2019

Gut 1000 Streikende der Universität Bern laufen Richtung Bundesplatz. Viele Transpis, viel Lärm und sehr gute Stimmung.

JPEG - 82.5 kB
JPEG - 87.8 kB
JPEG - 86.9 kB
JPEG - 68.9 kB

Thun

16:22:00 - 14.06.2019

Einblick in dem Fraustreik Thun

JPEG - 159.1 kB
JPEG - 229.8 kB
JPEG - 161.8 kB

Zürich

16:13:19 - 14.06.2019

Jetzt schon über 10’000 Leute auf dem Helvetiaplatz. Und gleichzeitig Aktionen & Demos in der ganzen Stadt. Die Demo startet um 17 Uhr am Central

JPEG - 233.4 kB
JPEG - 233.4 kB
JPEG - 252.1 kB
JPEG - 256.7 kB

St-Gallen

16:08:19 - 14.06.2019

Bald 1000 Menschen beim Demo-Start in St-Gallen

JPEG - 161.3 kB

Bern

15:58:42 - 14.06.2019

- 5000 Frauen, Kindern und solidarische Männer an der Kinderwagendemo
- der Bundesplatz war schon am Mittag voll, das heisst etwa 20’000 Demonstrierende schon Stunden bevor es dort eigentlich richtig losgeht
- gaaaanz viele kleine kreative Gruppen mit gebasteltem Zeug überall unterwegs
- Riesentranspis an drei Brücken

Basel, Theaterplatz

15:54:20 - 14.06.2019

Ankunft der Streikenden von der Uni - sie schliessen sich den Streikenden auf dem Theaterplatz an.

JPEG - 127.1 kB

Die Pflegedemo kommt auch immer näher zum Theater!

JPEG - 192.1 kB

WIR WERDEN IMMER MEHR
WE ARE WINNING!

Zürich

15:51:56 - 14.06.2019

Krieg dem Krieg! Demo in Solidarität mit Rojava

JPEG - 219.6 kB
JPEG - 130.5 kB

Am 28.06 im RAF (Kochareal) in Zürich gibts eine Veranstaltung über die Revolution in Rojava
Ohne Frau kein Leben, ohne Leben keine Freiheit“

Basel

15:44:50 - 14.06.2019

Auch sans-papiers sind am Frauenstreik beteiligt. Kampf gegen "rassistische Gesellschaft, die von uns profitiert und uns immer noch nicht anerkennt"!
Über die Arbeit der sans-papiers Frauen, ihre Schwierigkeiten am Streik teilzunehmen und die Perspektiven des Protests hat Radio Dreieckland mit Olivia von der Anlaufstelle für sans-papiers in Basel gesprochen.

PNG - 163.9 kB

Basel, Bankverein

15:44:25 - 14.06.2019

Ankunft der Baselbieter Landfrauen! Sie schliessen sich den Streikenden auf dem Theaterplatz an.

JPEG - 108.8 kB

Bern, Lorraine

15:39:30 - 14.06.2019

Gerade ist ein Teil der Demonstration aus Bern West in der Lorraine angekommen. Um 16:30 geht die Demo von hier aus weiter. Bis da gibt es weiterhin Infos, gemütliches Beisammensein, Spiele u.s.w..

JPEG - 70.9 kB

Bern, Lorraine

15:38:03 - 14.06.2019

Einige Impressionen aus der besetzten Lorraine. Es wurden Infostände aufgebaut, die ganze Strasse ist gesäumt mit Transparenten, gerade gab es einen Vortrag über Anarcha-Feminismus

Warum bist du hier auf der Strasse?
Die Lorraine war ein Arbeiter*innenquartier. Heute wird das Quartier immer wie mehr aufgewertet. Weniger gut Verdienende werden verdrängt. Kapitalismus, Patriarchat und Raumplanung/Aufwertung hängen schon immer zusammen und gilt es auch zusammen zu bekämpfen. Dies Zeigte sich zum Beispiel auch in der Zeit des Wandels zum Kapitalismus, als die Frauen noch stärker aus dem öffentlichen Raum in den Haushalt gedrängt wurden. Aber auch heute ist der öffentliche Raum geprägt durch sexistische Werbung und viele Frauen* fühlen sich gerade in der Nacht nicht sicher.

Warum bist du hier auf der Strasse?
Da ich heute nicht arbeiten wollte finde ich es sehr schön, dass wir diesen Tag gemeinsam gestalten. Ich freue mich auf die grosse Demo.

JPEG - 109.7 kB
JPEG - 67.8 kB
JPEG - 52 kB

Basel, Theaterplatz

15:33:47 - 14.06.2019

Power auf dem Theaterplatz!

Soeben hatte ein Cis-Typ Leute ohne ihre Zustimmung gefilmt, er hörte auch auf ausdrückliche Anweisung nicht damit auf und wurde schliesslich entschlossen und lautstark vertrieben. MACKER VERPISST EUCH!!!

JPEG - 118.1 kB
JPEG - 106.7 kB

Davor fand ein Workshop zu Frauen* in Rojava statt. Der Theaterplatz füllt sich immer mehr! Ca. 5000 Personen!
Wir können die Demo kaum erwarten!

Züuuuuurich

15:25:47 - 14.06.2019

Vor dem Bezirksgefängnis in werden die Gefangenen gegrüsst: "Bringen wir den Streik zu den Frauen* die nicht auf der Strasse sein können."

JPEG - 167.8 kB

Biel

15:18:27 - 14.06.2019

Auch in Biel läuft was.

Frauenstreik auf dem Zentralplatz

JPEG - 268.8 kB

Medien Break News

15:05:57 - 14.06.2019

Für die Mittagspause ein kleines Medienintermezzo. Vor einigen Tagen, so nah wie möglich am Tagesgeschehen, hat die Sendung Infrarouge (RTS) eine Debatte um den feministischen Streik angestossen. Auf keinen Fall sollte dieses "brennende Thema" verpasst werden. Anstatt Menschen einzuladen, die an der Organisation des Streiks beteiligt sind, zogen es die Produzent*innen der Show vor, Gästen wie Lucie Rochat (SVP), Florian Evequoz (d’Appel citoyen), Nathalie Fontanet (PLR und Genfer Staatsrätin) und Christophe Reymond vom Centre patronal das Wort zu geben! Die Koordination des feministischen Streiks in der Westschweiz reagierte auf Facebook und forderte RTS auf, ihr Programm zu überdenken und "eine echte Debatte zu organisieren". Darauf antwortete Infraouge heuchlerisch, dass die Sendung daran interessiert sei, was "nach" dem Streik passiert und dass es daher normal sei, die Streikenden nicht einzuladen. Was für eine Aussage! Nicht die Streikenen, sondern irgendwelche Politiker*innen sollen über die Wirkung des Streiks urteilen. WTF.
Wir brauchen eure Shows nicht. Lieber gehen wir weiter auf Reverse.co und Barrikade.info.

Zürich

15:01:16 - 14.06.2019

2000 Frauen haben sich an der Blockade am Central in Zürich beteiligt! Jetzt gibts dezentrale Aktionen, u.a. in Solidarität mit den Frauen im Gefängnis und gegen die Auslieferung von Nekane an den Folterstaat Spanien!

JPEG - 50.4 kB

Danach hat sich die Blockade am Central selbstbestimmt aufgelöst. Ca. 2000 Menschen ziehen nun durch die Europaallee in Richtung Helvetiaplatz

Lausanne

14:55:08 - 14.06.2019

In Lausanne wird gerade einen Feministischer Selbstverteidigungskurs durchgeführt.

JPEG - 253.5 kB

Dazu werden Förderungen von Frauen* gesammelt

JPEG - 153.1 kB
JPEG - 185.6 kB

Basel

14:55:02 - 14.06.2019

Jung und alt für die Gleichberechtigung - angetroffen vor der Peterskirche und am Theater.

JPEG - 259.2 kB

Die dezentralen Aktionen und Veranstaltungen sind beeindruckend: Von überall her erreichen uns Nachrichten von FLINT-Personen, welche den Streik mitgestalten. In der ganzen Stadt ist es nicht zu übersehen, dass heute der feministische Streik stattfindet. Wir freuen uns auf die Demonstration, die sich später am Theaterplatz versammeln wird...

Basel

14:50:21 - 14.06.2019

Communiqué

Kämpferischer Streikbeginn in Basel

PNG - 61.5 kB

Der feministische Streik am 14. Juni startet kämpferisch:

Bereits früh wurden an verschiedenen Orten in Basel Strassensperren errichtet, um die alltägliche Routine zu stören. Details dazu gibt es auf Twitter bei @frauenstreikBS und unter #frauenstreikBS.

Die Störung der alltäglichen Routine wird hier fortgesetzt. Die Anwesenden tragen den Streik auf die Strasse, machen ihn sichtbar und erlebbar. Heute streiken Menschen, egal ob bei der Lohnarbeit oder in der oft als «Frauen»-Arbeit bezeichneten unbezahlten Sorgearbeit. Heute zeigen Menschen mit ihrem Streik, dass sie die Ausbeutung, die Unterdrückung, die Mehrfachbelastung nicht weiter ertragen können.

Die Blockade auf dieser Kreuzung bringt diese Wut zum Ausdruck und will bewusst stören. Sie zeigt, dass sich Streik nicht integrieren oder in die «Freizeit» verschieben lässt. Die Aktion ist kämpferisch, laut und lustvoll. Die Blockade verzögert für Manche den Arbeitsweg und bremst dadurch den Arbeitsalltag. Krankenhäuser und Feuerwehr sind informiert, dass sie diese Kreuzung in der festgelegten Zeit nicht benutzen können.Die Rettungsdienste sind also informiert und können die Blockade zügig umfahren. Die Blockade richtet sich nicht gegen von ihr betroffene Einzelpersonen, sondern gegen die gesellschaftlich und ökonomisch verankerte patriarchale Unterdrückung. Mit der Blockade verleihen die Teilnehmenden den Forderungen des Streiks Nachdruck.

An der Blockade beteiligen sich Menschen verschiedener Geschlechtsidentitäten. Denn das Patriarchat schadet allen darin Lebenden. Der Streik fordert eine gerechtere Verteilung von unbezahlter und bezahlter Arbeit. Die hier bewirkte Verzögerung auf dem Arbeitsweg setzt die Forderung nach Verkürzung der Lohnarbeitszeit bereits ein Stück weit in die Tat um. Dazu kommt der Aufruf an alle Frauen*, heute um 15:24 die Arbeit niederzulegen. Zu diesem Zeitpunkt sind 80% des Arbeitstags erledigt, und da Frauen* im Schnitt 20% weniger Lohn erhalten, leisten sie ab dann Gratisarbeit. Heute nicht. Heute nehmen sich Menschen den Raum, um auf Missstände aufmerksam zu machen. Die Anwesenden streiken gegen Gewalt, die sich so häufig gegen Frauen*, Lesben, Inter, Non-Binäre und Transmenschen (kurz FLINT) richtet, und sie streiken gegen binäre Geschlechtermodelle. Der Streik macht FLINT Menschen und ihre Arbeit in der Öffentlichkeit sichtbar. Die Streikenden reihen sich ein in eine lange Reihe von Kämpfen für eine gerechtere Gesellschaft. Solidarität mit anderen Kämpfenden, heute in der ganzen Schweiz, immer international, stärkt uns.

Mit Solidarität, Entschlossenheit und Mut wird der heutige Streik weiter die sexistischen, ausbeuterischen, kapitalistischen Abläufe stören!

Heute der Streik, morgen die Revolution!

Basel, Theaterplatz

14:28:34 - 14.06.2019

Picknick, Workshop und Lesung von Sans-Papiers Frauen*
150 Personen anwesend

PNG - 133.5 kB
PNG - 68.1 kB

Genf - Protest auch auf dem Wasser

14:20:42 - 14.06.2019

JPEG - 237.6 kB

Basel

14:12:32 - 14.06.2019

Exklusiv-Interview mit der Schweizer Bildhauerin Bettina Eichin (*1942, Bern). Sie hat die Skulptur «Helvetia auf der Reise» in Basel kreiert.
https://streamable.com/snryn

Basel, Leo

14:11:21 - 14.06.2019

Tolle Aktion am Gymnasium Leonhard
https://streamable.com/z2w2f

Zureich

14:01:49 - 14.06.2019

Am blockierten Central bildet sich nun eine Demo

Bern, Lorraine

13:55:57 - 14.06.2019

Aktuell sind 300 Leute in der Lorraine. Bald gibts Vorträge.

JPEG - 96.4 kB

Zürich, Central

13:47:12 - 14.06.2019

JPEG - 92.8 kB
JPEG - 72.9 kB
JPEG - 96.1 kB

Zürich, Central

13:34:28 - 14.06.2019

Impressionen vom Central:

JPEG - 144.8 kB
JPEG - 151.1 kB
JPEG - 75.5 kB
JPEG - 142.3 kB
JPEG - 45.6 kB
JPEG - 107.6 kB

https://streamable.com/mvv2f

Basel, Claraplatz

13:34:17 - 14.06.2019

Basel, Claraplatz
Ein 14er-Drämmli versucht, den Platz zu überqueren, wird aber von ca 40 Leuten spontan blockiert. Die Stimmung brodelt!
‎Die Tanz-Performance wird jetzt nochmal vor der Tram gemacht. 100 Leute tanzen. Der Fahrer ist ausgestiegen. Er tanzt aber nicht mit...
Nach dem Tanz wird der Weg freigegeben. Die Menschen ziehen laut rufend und pfeifend vom Platz. Die tolle Aktion ist vorbei :)
https://streamable.com/x80ov

Basel

13:31:16 - 14.06.2019

Pflegefachfrauen im Streik: https://streamable.com/cn1vb

Basel, Claraplatz

13:28:50 - 14.06.2019

Basler Nazi Eric Weber unterwegs (mit seiner Tochter)! Solche Sexisten haben am feministischen Streik nichts verloren!!
Er hat sich jetzt im Starbucks versteckt.

JPEG - 49.3 kB

Basel

13:26:43 - 14.06.2019

Roche-Angestellte streikt alleine und mutig vor dem Roche Gebäude
https://streamable.com/e8wl2

Zürich Central

13:25:09 - 14.06.2019

Auf dem Besetzten Zentral sind Cops in Zivil mit Filmteams unterwegs. Alle Zufahrten zum Central sind blockiert. Konzerte von Big Zis, Ester Poly und Sophie Hunger auf einem Bühnenwagen. Die Cops sind sichtlich überfordert und werden aus der Besetzung vertrieben. Bilder folgen.

Basel, Messeplatz

13:17:53 - 14.06.2019

Pfeifkonzert am Messeplatz und Tanz-Flashmob! Von allen Seiten kommen Leute und versammeln sich. Sie haben rosa Regenschirme dabei. Die Stimmung ist vorfreudig und energiegeladen. "Was ist los? Frauenstreik!" wird durch das Megafon gerufen. Der Sprachchor ertönt immer wieder, es wird fleissig getanzt!
Die Gruppe aus Tänzer*innen hat sich nun am Claraplatz versammelt. Es sind rund 100 Menschen hier.

JPEG - 162.2 kB
JPEG - 180.3 kB
JPEG - 162.2 kB

Zürich, Zivis

13:06:22 - 14.06.2019

streikende Frauen an der ETH aufgepasst: Diese zwei Zivis überwachen die Polyterasse. Machos, verpisst euch und sucht euch eine anständige Arbeit!

JPEG - 49.4 kB

Zürich, Central

13:05:24 - 14.06.2019

WENN FRAU* WILL, STEHT ALLES STILL! Soeben haben 300 Frauen*Inter*Trans*Queers das Central besetzt! Kommt zum gemeinsamen Frau*lenzen! Es gibt Essen, Musik und mehr.

JPEG - 97.2 kB

Bern, Wankdorf

13:00:14 - 14.06.2019

#Frauenstreik auch bei YB!
Das Abendprogramm beim #MatchCut: FRAUEN IM FUSSBALL!

«Froue* sy sowou aktiv ufem Rase, wie o aus Fans im Stadion immer no nid glych akzeptiert wie das d‘Manne sy ... Bi Fuessbauerinne üsseret sech das bispiuswiis i schlechterer Förderig im Juniorinneberiich u extrem viu töifere Löhn für di eigentlech glichi Arbeit. Oder das sech Trainings- u Aspiuzyte nach de Giele u Manne müesse richte – so hei t’Froue am Sunntimorge am 10i, aber sicher nie am Nami am 4i Match. Scho nume dr Usdruck Frouefuessbau, wo explizit muess erwähne, das mir Froue* sy, isch doch irgendwie komisch – aus ob’s nid dr glych Sport wär....»

Ganzes Communiqué:

PDF - 157.4 kB
JPEG - 81.3 kB

Zürich, Central

12:55:31 - 14.06.2019

Jetzt! Blockade am Central! Wenn Frau* will, steht alles still

JPEG - 55.9 kB

Basel

12:52:58 - 14.06.2019

Basler Polizei setzt Helikopter ein, um unseren feministischen Widerstand zu bekämpfen! Lächerlich!!

JPEG - 525.3 kB

Zureich

12:34:03 - 14.06.2019

Bei der Polyterrasse hat sich eine Demo gebildet, die nun richtung Stadt läuft.

JPEG - 80.8 kB

Zureich

12:26:56 - 14.06.2019

Konzert von ester poly und big zis auf der Polyterrasse

JPEG - 53.7 kB

Bern, Lorraine

12:18:02 - 14.06.2019

Bald gibt es Essen in der Lorraine. Strasse weiterhin besetzt. Polizei kam vorbei, ist aber im Hintergrund. um 16:30 Besammlung bei der Lorrainestrasse für die Demo.

Zureich

12:16:50 - 14.06.2019

Die Polyterrasse füllt sich langsam. «Wenn Frau will, steht alles Still» mit *ester poly feat. big zis*
Mitbringen: Sonnenbrille, Cap & Liegestuhl oder Badetuch // FTIQ* Only, Treffpunkt Polyterasse Punkt 12
Kommen und Weiterleiten!

JPEG - 177.5 kB
JPEG - 128.1 kB

Dielsdorf

12:11:26 - 14.06.2019

Für die Freiheit aller Frauen* und LBTIQ+ Menschen
Am feministischen Streik protestieren wir gegen die strukturelle, staatliche Gewalt. Institutionen (re)produzieren sexistische und rassistische Unterdrückungen jeden Tag und überall! In Gefängnissen, Asylunterkünften und Psychiatrien zeigt sich die patriarchale Repression auf besonders brutale Weise. Deshalb bringen wir unsere feministische und internationalistische Solidarität zu den Frauen* und LBTIQ+, die heute nicht mit uns auf den Strassen sind. 50 Frauen* besuchten heute morgen das Gefängnis in Dielsdorf! Wir sind geboren, frei zu sein! Für ein freies und selbstbestimmtes Leben!

JPEG - 149.8 kB
JPEG - 101.5 kB

Genf - Beim Streik vor Spital beginnen die Reden

12:08:40 - 14.06.2019

"Das häusliche Pflegepersonal (IMAD) und das Krankenhauspersonal (HUG) bestehen aus einer großen Mehrheit von Frauen, und die aufeinanderfolgende Sparpolitik hat sich allmählich verschlechtert, sowohl was die Arbeitsbedingungen als auch die Qualität der angebotenen Dienstleistungen betrifft. Beschleunigte Arbeitsgeschwindigkeit und -rhythmus, verkürzte Ruhezeiten, erhöhte Arbeitszeiten führen zu Personalerschöpfung oder zur Entwicklung von Muskel-Skelett-Erkrankungen."

JPEG - 123.1 kB

"Die Arbeitsbedingungen im Krankenhaus- und Heimpflegebereich werden immer härter, die Nachfolge ist schwierig und die Institutionen stehen vor einem Mangel an qualifiziertem Personal, was sich negativ auf die Qualität der Dienstleistungen auswirkt." "Wir sind diejenigen, die an unseren Arbeitsplätzen Sexismus und Diskriminierung ausgesetzt sind...."

JPEG - 128.6 kB

Du fragst nicht «Warum?». Ich sags dir trotzdem...

12:05:54 - 14.06.2019

Weshalb ich streiken werde. Und weshalb ich mir wünsche, dass wir am 14. Juni 2019 Seite an Seite stehen:
https://frauenstreik2019.ch/de/2019/04/18/ich-sage-frauenstreik-und-du-schuettelst-den-kopf-du-sagst-so-en-seich-du-fragst-nicht-warum-2/

Pop macht Feminismus einfach. Aber Feminismus ist nicht einfach

12:01:59 - 14.06.2019

Dass sich der Kampf für die Gleich­stellung der Geschlechter heute auch auf Instagram gut macht, ist zwar nett. Aber wenn wir unsere Dehnungs­streifen akzeptiert haben, geht die Arbeit erst richtig los. Ein Essay zum Frauenstreiktag. Mehr hier

JPEG - 109.2 kB

Zürich

11:54:22 - 14.06.2019

Feministischer Zmittag jetzt auf der Polyterasse

JPEG - 125.2 kB
JPEG - 130.1 kB

Zureich

11:53:35 - 14.06.2019

Gegen den Ausverkauf unserer Gesundheit
Als Angestellte im Gesundheitswesen nehmen wir heute auch am Frauenstreik teil. Es gibt viele Gründe, um wütend zu sein. Als Angestellte in den Spitälern ist für uns klar:
Gesundheit ist keine Ware und mehr von uns ist besser für alle! Deswegen setzen wir heute in Winterthur, Zürich, Bern ein Zeichen und haben an zahlreichen Standorten gemeinsam Transparente aufgehängt, mit dem Spruch: Gegen den Ausverkauf unserer Gesundheit!
Gesamtes Communiqué

JPEG - 101.4 kB
JPEG - 131.6 kB
JPEG - 110.9 kB
JPEG - 123.4 kB

Basel, Rheingasse

11:53:00 - 14.06.2019

Auch die Helvetia streikt...

JPEG - 309.7 kB
JPEG - 157.9 kB

Basel, Rheingasse

11:45:31 - 14.06.2019

Pflegefachfrauen streiken und kämpfen für ihre Rechte

Frauen*streik-Manifest von Migrant Solidarity Network

11:39:51 - 14.06.2019

https://migrant-solidarity-network.ch/en/2019/06/13/frauenstreik-manifest-von-migrant-solidarity-network/
Wir sind geflüchtete und migrantische Frauen* und nonbinäre Menschen sowie Frauen* und nonbinäre Menschen mit Rassismuserfahrung und streiken am 14. Juni 2019. Der Frauen*streiktag ist ein wichtiger Moment einer Bewegung, die gegen die Unterdrückung von Frauen* und nonbinären Menschen sowie gegen Rassismus kämpft. Gerade die Verschränkungen dieser Unterdrückungsformen müssen sichtbar gemacht und bekämpft werden. Wir sehen den Frauen*streiktag als einen Ort der Sichtbarkeit dieses Kampfes.

JPEG - 31.3 kB

Zureich

11:31:21 - 14.06.2019

Am Universitäts Spital wurde ein Banner aufgehängt.

JPEG - 112.9 kB

Zürich

11:29:33 - 14.06.2019

Frau*lenzen beim UZH Campus Irchel und danach ab zur Demo!

JPEG - 112.6 kB

Lausanne - Bahnhof besetzung

11:25:50 - 14.06.2019

link zum video der Besetzung
https://streamable.com/s/8slgn/tepiw

Bern - Bundesplatz und Demo in der Innenstadt

11:18:54 - 14.06.2019

JPEG - 160.9 kB
JPEG - 285.4 kB

Birsfelden, Baselland

11:15:42 - 14.06.2019

Hochstimmung auf dem Dorfplatz Birsfelden! Die Lehrerinnen und Schülerinnen der Schulhäuser Sternenfeld, Kirchmatt und Scheuerrhein kämpfen gemeinsam.

JPEG - 1.2 MB
JPEG - 1.3 MB

Dielsdorf, Frauenknast

11:12:46 - 14.06.2019

Der Feministische Autokorso ist nun beim Frauenknast in Dielsdorf

JPEG - 111.2 kB

Lausanne - Bahnhof besetzung

11:08:33 - 14.06.2019

Gerade wird der ganze Bahnhof besetzt.

JPEG - 125.9 kB
JPEG - 114.1 kB

Video mit dem anarchistischen Chor aus Lausanne

Zureich, Kanzlei

11:04:40 - 14.06.2019

Die Kanzlei ist vorbereitet für die Aktionen. Um 12h alle auf die Polyterrasse.

JPEG - 206.3 kB
JPEG - 143.1 kB
JPEG - 102 kB
JPEG - 97.8 kB
JPEG - 97.8 kB
JPEG - 111.3 kB

Thun, was läuft?

11:03:51 - 14.06.2019

09:00 - 18:00 Kinderhütedienst im AKuT.
11:00 - 15:30 kollektiver Streikmoment auf dem Rathausplatz:
Transpimalen, open Turntable, Podium, Vegifood,...komm vorbei!

Bern, Lorraine

10:53:43 - 14.06.2019

Mehrere Strassen in der Lorraine wurden verbarrikadiert.

Heute wird das Quartier besetzt und so einen Raum geschaffen, um gemeinsam gegen das Patriarchat und den Kapitalismus zu kämpfen, aber auch um gemeinsam den öffentlichen Raum zu gestalten.

JPEG - 102.6 kB

Dazu wurden unter anderem Werbeflächen, die massgeblich den öffentlichen Raum prägen übermalt.

JPEG - 136.1 kB

Oerlikon - Aktionen an Primarschule

10:49:32 - 14.06.2019

JPEG - 82 kB
JPEG - 159.5 kB
JPEG - 178.2 kB

Zureich, Uni-Mensa

10:44:29 - 14.06.2019

Frauen*streik an der Uni-Mensa. Wenn Frau* will steht alles still - Nur wenn du Glück hast, gibt’s heute trotzdem etwas zu essen an der Uni.

JPEG - 104.6 kB
JPEG - 100.4 kB

Bern, was läuft?

10:41:14 - 14.06.2019

Treffpunkte, Orte und Events in Bern
https://frauen-streiken.ch/

Live-Bericht aus der Gewerbeschule

10:40:16 - 14.06.2019

JPEG - 131.9 kB

Basel

10:36:17 - 14.06.2019

Streikende Schüler*innen des Leonhard-Gymnasiums <3

JPEG - 189.6 kB

Kämpfe verbinden!

JPEG - 294.2 kB

Bern, Lorraine

10:35:56 - 14.06.2019

Teile der Lorrainestrasse sind nun besetzt. Ein Foodstand wird aufgebaut, Kinderbetreuung wird eingerichtet und vieles mehr.
Kommt vorbei und schliees euch an!

Bern, Lorraine

10:33:28 - 14.06.2019

Das Patriarchat steht bei der Gewerbeschule im Park (GIBB-Park)

JPEG - 488.1 kB

Zürich - Nächtliche Autodemo

10:27:44 - 14.06.2019

Um Mitternacht gings schon los in Zürich und zwar mit einer Autodemo durch die längasse

JPEG - 219.9 kB
JPEG - 192.6 kB
JPEG - 165.2 kB

Radio Frauen*streik

10:24:30 - 14.06.2019

RaBe, Kanal K, RaSA und Radio X solidarisieren sich mit dem Frauen*streik und sind am 14. Juni 2019 zu Radio Frauen*streik

JPEG - 53.6 kB

Zürich, was läuft?

10:14:40 - 14.06.2019

https://frauenstreikzuerich.ch/events/

Über 100 Events in Zürich!!!

zum Beispiel jetzt:
Frauen* im Asylzentrum besuchen @ Halle 9,

Genf - Streik im Spital

10:13:37 - 14.06.2019

Im genfer Spital HUG-IMAD ist das Personal des Gesundheitswesenssowie das Putzpersonal im Streik.
mehr info dazu auf renverse.co

JPEG - 220.7 kB
JPEG - 173.3 kB

Ihre Förderungen.

PNG - 678.5 kB

Bern

10:10:18 - 14.06.2019

In de Lorraine wurde das Medienhaus besucht

JPEG - 366.2 kB
JPEG - 358.2 kB
JPEG - 365.7 kB

Bern, Lorraine

10:01:22 - 14.06.2019

Als anarchistische Beteiligung am Frauen*streik in Bern werden wir uns Raum im Lorraine-Quartier nehmen und das Jinwar-Dorf – Dorf der freien Frau* betreiben.

10:00 Uhr Start / Brunch
Bring Essen, Stühle und Tische mit,
Kinderbetreuung von 10:00 bis 22:00 Uhr
Infowände im ganzen Quartier

JPEG - 88.3 kB

Basel

09:54:17 - 14.06.2019

Demo auf dem Weg zum Theaterplatz Basel.. Es war ein revolutionärer Start in den Tag, mit sicher 200 Teilnehmenden wurde ganz Grossbasel lahmgelegt!

JPEG - 280.7 kB

Bern, Baldachin

09:51:51 - 14.06.2019

Aktion am Bahnhof Bern Baldachin. „Violette Solidarität unter Frauen“. Bändeli verteilen an Frauen und Männer als Zeichen der Solidarität.

JPEG - 696.1 kB

Fribourg

09:49:42 - 14.06.2019

Ein Banner wurde auf der Kathedrale aufgestellt.

PNG - 918 kB

Bern

09:49:24 - 14.06.2019

Weiter übermalte Werbeplakate in der Lorraine

JPEG - 258 kB
JPEG - 356.3 kB

was läuft wo?

09:38:49 - 14.06.2019

auf www.1406.ch findet ihr eine interaktive Karte mit vielen Events!

PNG - 665.2 kB

Genf - let’s go

09:35:09 - 14.06.2019

Der Streik hat bereits begonnen. Auf der Website der französischsprachigen digitalen Bibliothek erscheint eine Meldung, wenn Sie versuchen, einen männlichen Autor herunterzuladen. "Um unsere Teilnahme an der heutigen Aktion zu würdigen, haben wir beschlossen, nur weibliche Autorinnen aus unserem Katalog herunterzuladen (....) Nutzen Sie die Gelegenheit, einen der Autorin unseres Katalogs zu entdecken".
Französischen Live-ticker auf Renverse.co

PNG - 362.1 kB

Bern

09:33:52 - 14.06.2019

Heute morgen früh wurden in der Lorraine Werbeplakate übermalt

JPEG - 297.6 kB

Basel, Kannenfeldpark

09:25:48 - 14.06.2019

Super Stimmung im Kannenfeldpark: um die 30 FLINT Personen sind zum gemeinsamen Kickboxen in den Park gekommen!
KICK THE PATRIARCHY

JPEG - 425.8 kB

Basel, Theaterplatz

09:24:16 - 14.06.2019

A, Anti, Anticapitalista!
Demozug ist nun von der erfolgreichen Spalentor-Blockade am Theaterplatz angekommen!
Wir haben uns die Plätze und Strassen genommen!

MPEG4 - 1.6 MB

Basel, Spalentor

09:13:08 - 14.06.2019

JPEG - 1.3 MB

Stau durch die Blockade am Spalentor! Ganze Johanniterbrücke, Heuwaage-Viadukt, 1.6km, und in Spalenvorstadt und von der Lyss bis zum Gericht.

Die Spalentor-Kreuzung wird nun geräumt!

JPEG - 315.7 kB

Elsässerstrasse, Basel :)

Basel, Spalentor

09:09:49 - 14.06.2019

Tanz für die feministische Revolution

MPEG4 - 8.1 MB

Basel, Spalentor, und worldwide

08:41:59 - 14.06.2019

JPEG - 469.3 kB

Basel, Spalentor

08:33:47 - 14.06.2019

Trotz Regen ist die Stimmung sehr gut, es werden Parolen gerufen, gesungen und getanzt.

JPEG - 674.4 kB

Trams haben elektronische Anzeigen ausgeschaltet...richten sich offenbar auch auf längere Blockade ein

JPEG - 288.2 kB

Basel, Spalentor

08:23:53 - 14.06.2019

Exklusiv-Interview mit barrikade.info zum feministischen Streik.
... und Parolen und Lieder gegen das Patriarchat!

JPEG - 268.6 kB
MPEG4 Audio - 174.8 kB
MPEG4 Audio - 257 kB
MPEG4 Audio - 139.7 kB

Weiterhin top Stimmung am Spalentor mit 300 Blockade-Teilnehmenden...

JPEG - 373.8 kB

Die Leute fangen an zu tanzen!!

Ca 6 bis 7 Kastenwagen.
Basler Verkehrsbetriebe leiten alles um.

JPEG - 742.2 kB

Basel, Spalentor

08:08:04 - 14.06.2019

JPEG - 742.2 kB
JPEG - 475.7 kB
JPEG - 438.7 kB
JPEG - 715.3 kB
JPEG - 230.9 kB
JPEG - 499.1 kB

Stell dir vor es ist Kapitalismus und niemensch geht hin!
Frauen* streiken gegen Grenzen!
Heute Streik, morgen Revolution!
Bis jetzt zwei Kastenwagen vor Ort.. vermehrt Regen und Bullen am Spalentor...

Basel, Spalentor

07:45:46 - 14.06.2019

Die Blockade geht weiter!

JPEG - 722.4 kB

Scheinbar unterstützen die ÖV-Betriebe die Anliegen des Streiks. Buslinie 30 ist lahmgelegt. Bald folgt das Patriarchat, haha!

Basel, Spalentor

07:40:35 - 14.06.2019

JPEG - 296.3 kB

Die Polizei ist nun da.

Basel, Spalentor

07:37:27 - 14.06.2019

MPEG4 - 1.1 MB

Blockade der Kreuzung am Spalentor!
Nach den zahlreichen Hausdurchsuchungen der #BaselNazifrei tragen wir Masken um unsere Identität zu schützen.

Basel, Spalentor

07:26:20 - 14.06.2019

KREUZUNG SPALENTOR BLOCKIERT!

Basel, Petersplatz

07:17:18 - 14.06.2019

Besammlung für einen kämpferischen Streikbeginn auf dem Petersplatz - sicher schon 150 Menschen! Solidarische Cis-Männer sind auch früh aufgestanden! ;)

JPEG - 433.7 kB

Basel, Novartis-Campus

06:45:06 - 14.06.2019

Strassenblockade vor Novartis-Campus

JPEG - 465.7 kB

Basel, Sommercasino

06:43:30 - 14.06.2019

Menschen werden von Frauen geboren. Keine Tote dem Kapital! Auf zum #Frauenstreik2019

JPEG - 233 kB

Sommercasino

JPEG - 397.4 kB

Sommercasino

06:41:50 - 14.06.2019

Blockade

Sommercasino

06:29:00 - 14.06.2019

Strassenblockade vor dem Sommercasino. #Frauenstreik

Basel

06:15:58 - 14.06.2019

Herzlich willkommen zum Live-Ticker! Auf einen kämpferischen Start in den Tag!
Queerfeminismus: 1
Patriarchat: 0

P.S.

Wir werden versuchen, darauf die vielfältigen Aktionen in diversen Regionen der Schweiz live abzubilden. Wir berichten live aus Zürich, Bern, Basel und weiteren Schweizer Städten.
Unser Ticker wird Informationen, Fotos, Sound-Mitschnitte und Berichte zu den Cops und anderen allfälligen Störer*innen beinhalten.

Wir hoffen auf eine grosse und starke Beteiligung am feministischen Streik und auf tausende kleine wie grosse Akte der Revolte gegen das Patriarchat!

Wenn ihr uns etwas mitteilen wollt, erreicht ihr uns den ganzen Tag u.a. per E-Mail: barrikade@immerda.ch (gerne verschlüsselt, unseren Key findet ihr hier https://barrikade.info/info/contact )

Ein Sicherheitshinweis: Durch das Mittragen von Handys seid ihr nicht anonym unterwegs! Die Cops können zum Beispiel anhand von GPS-Standortdaten, Metadaten von SMS und Telefonaten (Zeit, Kontakte und Ort) oder auch nur durch die reine Verbindung zum Handynetz herausfinden, dass ihr an einer ihnen nicht passenden Aktion seid und wo genau ihr euch zu welcher Zeit aufhält. Zudem verfügen sie über die Möglichkeit durch die Mikrophone am Handy mitzuhören, was ihr mit euren Freund*innen so besprecht.

Entscheidet selber, ob ihr das Mittragen von Smartphones als sinnvoll erachtet. Seid aber in allen Fällen vorsichtig und passt auf einander auf!

Angehängte Dokumente